ProSTOR News
16.07.2014
EonStor DS 1000 Serie für SMBs ergänzt um Dual redundante Modelle

Ab sofort sind neue EonStor 1000 Modelle mit 2HE und 3HE verfügbar, welche über redundante Controllermodule verfügen. Damit sind nun auch Systeme für High-Availability und Enterprise-Class Performance verfügbar und das zu einem SMB freundlichen Preispunkt.


Die EonStor DS 1012R/1016R Systeme basieren auf der Intel 22mm SoC Architektur und kombinieren sehr gut Performance mit Energieeffizienz. Darüber hinaus skalieren sie bis zu 324 HDDs, was pro System bei Verwendung von 6TB HDDs eine Kapazität von nahezu 2PB ermöglicht.

Performance ist bei allen RAID Lösungen ein wichtiges Thema, wobei die ESDS 1012RT/1016RT Modelle bis zu 380.000 IOPS erreichen bzw. bis zu 5.500MB/s lesend und bis zu 1.900MB/s schreibend.

Jedes Controllermodul hat dabei vier 1Gb/s iSCSI Ports als Standard und zusätzlich die Möglichkeit ein I/O Board zu verwenden, wodurch Hybrid Umgebungen möglich sind (8Gb/s oder 16Gb/s FC, 10Gb/s iSCSI oder 6Gb/s SAS).


Darüber hinaus verfügt die EonStor DS 1000 Serie über Enterprise-Class Data Services wie Thin Provisioning,  Snapshot und Volume copy/mirror, Optional Automated Storage Tiering und Enhanced Remote Replication Disaster Recovery (beides optionale kostenpflichtige Lizenzen).